02.09.2017 Hilfeleistung mit Absturzsicherung

Bei diesem Einsatz zeigte sich wieder einmal, das selbst vermeintlich kleine Einsätze eine große Dimension annehmen können. Alarmiert wurden wir „nur“ zur Beseitigung eines Wespennestes. Vor Ort stellte sich dann folgende Lage dar: Das Nest befand sie im Dach eines Hauses über einer schwer zugänglichen Dachgaube und die Bewohnerin reagierte stark allergisch auf Wespenstiche und wurde bereits zuvor ärztlich behandelt. So entwickelte sich ein Einsatz, der es letztlich sogar auf die Lokalseiten der BILD Zeitung schaffte. Zunächst wurde die Absturzsicherungsgruppe aus Goltern alarmiert, um den sicheren Zugang zum Wespennest zu ermöglichen.  Mit dieser Hilfe wurde dann das Dach geöffnet, das Nest unter Zuhilfenahme eines Betäubungsbittels entfernt und letztlich in der Eckerder Feldmark in die Natur entlassen.

Einsatz am:

06.06.2017 Verkehrsunfall vor unserer Haustür

IMG_9313

Direkt vor unserer Haustür, an der Kreuzung Alte Dorfstrasse – Barsinghäuser Strasse ereignete sich heute Nachmittag ein Unfall. 2 Fahrzeuge fuhren ineinander. Dabei schleuderte ein PKW durch unseren gerade erst fertig gestellten Zaun und blieb auf unseren Findling liegen. Glücklicherweise gab es keine schwer verletzten und wir mussten nur auslaufende Betriebsstoffe binden und die Unfallstelle absichern. Im Einsatz waren 7 Kameraden unter der Leitung unseres Ortsbrandmeisters.

IMG_9316 IMG_9315 IMG_9314

Einsatz am: • Einsatzart: Technische Hilfeleistung

05.03.2017 Unfall, Transporter überschlägt sich

Um 9.53 wurden wir zu einem Unfall  zum Wasserwerk alarmiert. Als wir ankamen, wollten wir es fast nicht glauben. Wieder in der Kurve, wieder nach rechts abgekommen und wieder das Brückengeländer abgerissen. Das wurde erst vor wenigen Wochen repariert. Diesmal stand das Fahrzeug total demoliert auf der Grünfläche, nachdem es sich mindestens 2-3 mal überschlagen hatte. Fahrer und Beifahrer wurden aus unerfindlichen Gründen nur leicht verlezt und konnten das Fahrzeug selbst verlassen. Sie wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle war nach Messungen der Unfallforschung rund 105m lang. Und noch eine Paralele zum letzten Unfall: wieder war unser Gruppenführer Rene im Moment des Unfalls zugegen und konnte sofort den Notruf absetzen und erste Massnahmen einleiten. Letzlich blieb für uns die Aufgabe der Unterstüzung der Polizei bei der Sperrung der Strasse und das Reinigen der Unfallstelle von der aufgewühlten Erde, was durch unseren Wassertank recht einfach war.

IMG_7793 IMG_7792 IMG_7791 IMG_7790 IMG_7789 IMG_7788 IMG_7787 IMG_7786 IMG_7784 IMG_7783 IMG_7782 IMG_7781 IMG_7779 IMG_7778 IMG_7776 IMG_7775

Einsatz am: • Einsatzart: Technische Hilfeleistung

23.02.2017 Baum auf Strasse

Das Sturmtief „Thomas“ bescherte uns den 2. Einsatz in diesem Jahr. Am Donnerstag Abend wurden wir während unseres Schulungsabend von einem Anwohner auf einen Baum hingewiesen, der gerade auf die Kreisstrasse am Ortsausgang in Richtung Barsinghausen gestürzt war. Nach kurzer Erkundung baten wir eine Autofahrerin, die Stelle noch bis zu unserem Eintreffen mit Warnblinklicht abzusichern. Wir rückten mit 4 Kräften aus und zerlegten den Baum mit etwa 40cm Durchmesser. Nach 10 Minuten konnte ein mittlerweile wartender Linienbus seine Fahrt fortsetzen. (vermutlich konnte er seinen Fahrplan an diesem Abend nicht einhalten) Als sehr hilfreich erwies sich einmal mehr der Lichtmast, mit dem wir das Fahrzeug bei unserer Beschaffungsplanung ausgestattet hatten. Binnen 30 Sekunden war die Einsatzstelle perfekt ausgeleuchtet.

Einsatz am: • Einsatzart: Sturmschaden

05.01.2017 – VU Gehrdener Strasse

Unseren ersten Einsatz in 2017 hatten wir heute um 12.34. Ein PKW ist von Leveste kommend von der Fahrbahn abgekommen und hat erst ein Schild und 2 Bäume umgefahren, bevor er am 3. Baum ausgehebelt wurde und letzlich auf der rechten Seite liegen blieb. Ber Fahrer war verletzt und konnte nicht aus eigener Kraft das Fahrzeug verlassen. Mit den Kameraden aus Goltern und Barsinghausen wurden die beiden oben liegenden Türen entfernt, um die Person dann mit vereinten Kräften aus dem Auto zu befreien. Zum Abschluss haben wir noch einige kleine Büsche und Bäume entfernt, um die Bergung des Fahrzeugs zu ermöglichen und eine geringe Menge ausgelaufenes Öl aufgenommen.

Einsatz am: • Einsatzart: Technische Hilfeleistung

Mitglied werden

Du hast Interesse daran unserer Wehr beizutreten, aktiv oder auch passiv? Dann nimm mit uns Kontakt auf!

Wenn du noch Fragen zu uns hast, stehen wir gerne für dich bereit.